Montag, 18. Mai 2015

Montagsfrage



Heute ist wieder einmal Montag - und da ich Zeit für die Montagsfrage habe, geht's jetzt direkt los..


"Hand aufs Herz, wie viele Bücher besitzt du?"

Moment, ich muss mal kurz nachzählen.... und dabei feststellen, dass ich keine Ahnung habe. 
Ich habe mir schon vor langem vorgenommen, alle meine Bücher einmal zu erfassen - kurze Frage hierzu "Wo erfasst ihr sie denn und seid ihr damit zufrieden? - habe es  aber bisher noch nicht in die Tat umgesetzt - Asche auf mein Haupt!

So über den Daumen gepeilt würde ich sagen - es sind bestimmt zwischen 600 und 800 Büchern, die hier in meinem riesigen Bücherregal übereinander gestapelt stehen. Können aber auch gut und gerne noch mehr sein...denn meine eBooks hab ich bei dieser Zahl noch gar nicht berücksichtigt....

Wie fange ich am besten an, einmal alle Bücher zu zählen und wo soll ich sie am besten erfassen? Ich brauche etwas, wo ich sie in kleinen Etappen eingeben kann... Wie und wo macht ihr das? Über Tipps freue ich mich riesig.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Ich habe vor, meine Bücher mal mit der Goodreads-App zu katalogisieren, da kann man die Bücher auch direkt über den Barcode einscannen, wenn sie denn einen haben, und ansonsten über ISBN eintragen.

    LG,
    Mikka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. Das werde ich mir gleich mal näher anschauen.
      LG,
      Olivia

      Löschen
  2. Ich benutze das Programm Bookcook (kostet ein paar wenige Euro) und bin ganz glücklich damit.

    Damit habe ich auch den Überblick über die ungelesenen Bücher. Leider ist es mir schon passiert, dass ich ein Buch nochmal gekauft habe, das hier schon auf dem SUB liegt, weil ich nicht mehr wusste, dass ich es schon habe. Und auch über die geliehenen und wieder weggegebenen Bücher habe ich so einen Überblick. Ich liebe meine Listen ...

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      das könnte mir auch passieren - ein Buch doppelt zu kaufen. Wobei es aber auch zeigt, dass es einen wirklich interessiert oder ;-) Ja, man kann sich doch alles positiv verkaufen oder? Das Programm schaue ich mir auch einmal an, danke.
      Liebe Grüße
      Olivia

      Löschen
  3. Hey Olivia,
    ich finde da LovelyBooks sehr praktisch oder auch Goodreads :)
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hm, bei loveleybooks bin ich ja auch - habe noch nie darüber nachgedacht, hier alle meine Bücher zu erfassen.... Stimmt aber. Und Goodreads werde ich mir gleich mal näher ansehen.
      LG
      Olivia

      Löschen
  4. Ich nutze ebenfalls Bookcook und bin damit schon seit Jahren richtig zufrieden. Seit einiger Zeit nutze ich noch zusätzlich Goodreads, damit ich auch unterwegs den Überblick über meine Massen an Büchern an. Wenn du deinen gesamten Bestand erst einmal eingibst ist es etwas mühsam aber danach reicht es wenn du in etwa einmal im Moment alles aktualisierst. Und es lohnt sich!

    LG Zeilenleben

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Bookcook habe ich noch nie vorher gehört. Aber ich könnte mir vorstellen, dass es für mich auch praktischer ist, von unterwegs den Überblick zu behalten, damit ich nicht versehentlich das gleiche Buch kaufe...;-) Schaue mir beide gleich mal an, danke für die Tipps.
      LG,
      Olivia

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...