Montag, 11. Mai 2015

Skalpelltanz von Jenny Milewski



Klappentext 
Carl Cederfeldt ist Chirurg. Und Mörder. Sein Instrument ist das Rasiermesser. Zum Glück ist er kein Mensch aus Fleisch und Blut, sondern der Fantasie des Horrorautors Jonas Lerman entsprungen, umstrittener Star der schwedischen Literaturszene. Die Figur des Carl Cederfeldt hat ihn reich gemacht. Aber Lerman hat genug von Blut und Gewalt und beschließt, kein weiteres Cederfeldt-Buch mehr zu schreiben. Doch so einfach ist das nicht. Lerman kann mit dem Schreiben nicht aufhören, und in seiner Umgebung geschehen plötzlich mehrere grausame Morde an jungen Mädchen. Begangen mit einem Rasiermesser. Präzise und brutal. Genau so, wie Carl Cederfeldt vorgehen würde. Zum Glück ist er kein Mensch aus Fleisch und Blut ...

Verlag: Heyne
Seiten:  400 Seiten 
ISBN: 978-3-453-41837-0
Erscheinungstermin: 11. Mai 2015
Preis  € 12,99
Widmung des Buches
Für Jarek, Astrid und Kajsa

Der erste Satz
"Sie reden wieder über ihn."

Cover/Gestaltung
Schlicht. Einfach gut. Die roten Buchstaben auf dem weißen Hintergrund. Passt wirklich sehr gut zum Inhalt des Buches.

Meine Meinung über das Buch
Wieder einmal ein Thriller. Und noch dazu ein guter. Weitestgehend zumindest. 

Eine von Grund auf spannende Geschichte, der eine gute Idee zugrunde liegt. Nach ca. 2/3 des Buches war mir zwar eigentlich klar, wie die Lösung aussehen muss. Aber das hat mich nicht weiter gestört. Eher, dass das Ende dann doch relativ knall auf Fall passiert ist und mir ein wenig zu knapp gehalten wird. Denn diese Rückblicke in die Vergangenheit, die für die Auflösung und das Verständnis wichtig ist, geht mir irgendwie ein wenig zu schnell.

Man ist wirklich schnell in der Geschichte angekommen. Und auch der Aufbau lässt sich gut nachvollziehen, ohne dass man als Leser den Überblick verliert. 

Die Charakterisierung der Figuren in "Skalpelltanz" ist gut umgesetzt. Interessante Charaktere, wie der Protagonist, Jonas, oder auch seine gute Bekannte, Zofia, die ihm als Psychologin trotz ihrer fortgeschrittenen Krebserkrankung immer wieder unter die Arme greift, haben mich fest in ihrem Bann gehalten. 

Die Spannung wird weitgehend gut aufgebaut - für mich ist es nicht unbedingt ein Super-Thriller, aber durchweg ein Buch, was mich interessiert hat. Und was einige gute Wendungen aufweisen kann. Logisch bis zum Ende, was ich bei einem Thriller in diesem Stil auch immer wichtig finde. In jedem Falle nichts für schwache Nerven, denn es werden schon einige sehr deftige Szenen beschrieben. Igitt....! Manches ist so richtig schön fies.

Interessant finde ich an Milewskis Buch auch die einzelnen Passagen, in denen einige Szenen aus Jonas' neuem Buch wieder gegeben werden, welches er wie von Geisterhand in nächtlichen Schreibattacken zu Papier zu bringen scheint. Sehr spannend sind diese Begebenheiten. Aber auch teilweise wieder richtig eklig.
Alles in allem ein guter, spannender Thriller, den man in einem Schwung weglesen kann, wenn man es zeitlich möglichst so einrichten kann....;-) für den man allerdings nicht zart besaitet sein sollte...

Die Autorin...
Jenny Milewski, geboren 1971, liebt Thriller und Horror. Sie arbeitet in der Werbebranche und hält neben ihrer schriftstellerischen Tätigkeit Vorträge über Spannung in Literatur und Film. In der schwedischen Szene hat sie bereits einen Namen und steht mit ihrem Debütroman Skalpelltanz für eine neue Thrillergeneration. Jenny Milewski lebt mit ihrem Mann in Malmö.

 Mein Fazit
Spannend von Anfang bis zum Ende - mit sehr blutrünstigen Passagen...

Kommentare:

  1. Hm...ich denke den Thriller notiere ich mir mal.....=)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist auch wirklich spannend!!
      Liebe Grüße zum Wochenende,
      Olivia

      Löschen
  2. Hallo Olivia :)
    Das Cover sieht schon einmal sehr interessant aus und der Inhalt klingt auch gut.
    Ich werde mir den Titel auf jeden Fall im Hinterkopf behalten.
    Dir und deinen Lieben wünsche ich ein wunderbares Wochenende!
    Liebst,
    Nora ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Nora,
      ja, das Cover hat mir aufgrund seiner Schlichtheit auch sehr gefallen. Wenn Du es mal ausleihen magst...gerne!
      Euch auch ein schönes, und hoffentlich sonniges Wochenende,
      Olivia

      Löschen
  3. Huhu, ich hoffe, du hast nichts dagegen, dass ich deine Rezi auf meinem Blog verlinkt habe? :)

    Viele liebe Grüße
    Nelly von Nellys Leseecke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      nein, alles gut! Eher im Gegenteil - ich finde es eine gute Idee, bei neu erscheinenden Büchern auch andere Blogs mit aufzunehmen. Mache ich beim nächsten Mal auch!
      Liebe Grüße,
      Olivia

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...