Sonntag, 18. November 2012

Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand von Jonas Jonasson


Kurzbeschreibung (Quelle)

Allan Karlsson hat Geburtstag. Er wird 100 Jahre alt. Eigentlich ein Grund zu feiern. Doch während sich der Bürgermeister und die lokale Presse auf das große Spektakel vorbereiten, hat der Hundertjährige ganz andere Pläne: er verschwindet einfach – und schon bald steht ganz Schweden wegen seiner Flucht auf dem Kopf. Doch mit solchen Dingen hat Allan seine Erfahrung, er hat schließlich in jungen Jahren die ganze Welt durcheinander gebracht.

Jonas Jonasson erzählt in seinem Bestseller von einer urkomischen Flucht und zugleich die irrwitzige Lebensgeschichte eines eigensinnigen Mannes, der sich zwar nicht für Politik interessiert, aber trotzdem irgendwie immer in die großen historischen Ereignisse des 20. Jahrhunderts verwickelt war.


Verlag: carl's books
Seiten: 416
Buchreihe: nein
Erscheinungstermin: 29. August 2011
ISBN 978-3-570-58501-6
Preis 14,99 €

Der erste Satz

Man möchte meinen, er hätte seine Entscheidung etwas früher treffen und seine Umgebung netterweise auch davon in Kenntnis setzen können.

Cover/Gestaltung
Bis ich darauf kam, dass ein Elefant auf dem Umschlag zu sehen ist, verging einige Zeit.... In hellblau/braun gehalten, hat mich der Einband nicht besonders angesprochen, vielleicht wollte ich das Buch aus diesem Grund so lange nicht lesen.

Meine Meinung über das Buch
Zuerst war ich ein wenig skeptisch, als ich das Buch auf Anraten meiner Lieblingsbuchhändlerin (die eigentlich bisher immer mit allen Tipps richtig lag) noch als fünftes Buch mit ins Urlaubsgepäck packte. Ich war schon so lange darum  "herumgeschlichen", irgendwie hatte ich nie den kompletten Auslöser gefunden, es zu kaufen.

Nachdem ich dann im Urlaub am Pool eine Frau sah, die dieses Buch las, kamen wir ins Gespräch und auch sie sagte, es wäre TOTAL toll. Tja, ich hatte natürlich zunächst mal wieder meine anderen Bücher einverleibt und schob dieses Buch immer noch vor mir her.... Aber dann fing ich damit an und konnte nicht mehr aufhören. Es wird oft verglichen mit dem Film Forrest Gump, den Ihr sicherlich auch gesehen habt oder? Und das stimmt absolut!

Ich war soooooo begeistert - in diesem Buch passieren so oft irgendwelche total unsinnigen Zufälle und lösen Ereignisse aus. Und selbst, wenn "versehentlich" jemand dabei umkommt, bedauert man eher den armen "Verursacher" (Mörder klingt mir echt zu hart), da es einfach völlig ohne böse Absicht zufällig passiert ist. Was ich toll fand, war auch, dass  alle Erzählstränge bis zum Ende ausgeführt wurden, so dass man immer wusste, wie die Dinge zu Ende gehen - auch bei Nebenpersonen! Und das alles, ohne langweilig zu werden, es wurde immer in die Handlung mit eingebettet. Und dieser trockene Humor...!

Sehr sehr lustig! Witzig fand ich auch die diversen Zusammentreffen mit bekannten Persönlichkeiten, wie z. B. Winston Churchill, Albert Einstein oder Stalin, die den Helden des Buches teilweise nur wenig beeindrucken, mit denen er aber selbstverständlich immer näher in Kontakt kommt. Man kommt sich vor wie in einer absolut lebendigen Geschichtsstunde, die man keinesfalls verpassen möchte (und das heißt bei mir schon etwas, da ich für Geschichte nie so viel übrig hatte).
Alles passt in diesem Buch perfekt zusammen, und die tausend verschiedenen Handlungsstränge finden doch immer wieder zusammen - das hat der Autor super hinbekommen! Wie "Der Spiegel" zutreffend sagt: "Ein Schelmenroman erster Güte!".


Über den Autor
Jonas Jonasson, geb. 1962 im schwedischen Växsjö, arbeitete nach seinem Studium in Göteborg als Journalist unter anderem für die Zeitungen „Smålandsposten“ und „Expressen“. Später gründete er eine eigene Medien-Consulting-Firma. Doch nach 20 Jahren in der Medienwelt verkaufte er alles und zog in den Schweizer Kanton Tessin. Sein Roman „Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand“ trat in Schweden eine regelrechte Allan-Karlsson-Manie los. Inzwischen erscheint der Titel in ganz Europa und entwickelt sich zu einem internationalen Bestseller. Zurzeit schreibt Jonasson an einem zweiten Roman.

Meine Bewertung
5 von 5 Punkten 

Kommentare:

  1. 5* hat das Buch definitiv verdient, ich fand es auch großartig !
    LG
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich fand es auch super - ich könnte es bald schon wieder lesen..!

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...