Dienstag, 11. Dezember 2012

Léon und Louise von Alex Capus

Dieses Mal ist's kein Krimi - aber trotzdem sooooo ein schönes Buch (und auch gar nicht blutrünstig...)


Kurzbeschreibung (Quelle)





»Ein Paar zum Verlieben.« Angela Wittmann in ›Brigitte‹

Zwei junge Menschen verlieben sich, aber der Krieg bringt sie auseinander: Das ist die Geschichte von Léon und Louise - die Geschichte einer großen Liebe, gelebt gegen die ganze Welt. Sie beginnt mit ihrer Begegnung im Ersten Weltkrieg in Frankreich an der Atlantikküste, doch dann trennt sie ein Fliegerangriff mit Gewalt. Sie halten einander für tot, Léon heiratet, Louise geht ihren eigenen Weg - bis sie sich 1928 zufällig in der Pariser Métro wiederbegegnen. Ein Paar, das gegen alle Konventionen an seiner Liebe festhält und ein eigensinniges, manchmal unerhört komisches Doppelleben führt.
Verlag: dtv
Seiten: 320 
Buchreihe: nein
Erscheinungstermin: Juli 2012
ISBN 978-3-423-14128-4
Preis  € 9,90

Der erste Satz

Wir saßen in der Kathedrale von Notre-Dame und warteten auf den Pfarrer.

Cover/Gestaltung
Zwei lachende Menschen.....In leichten Brauntönen gehalten wirkt das Bild auf mich so, als  säßen die beiden im Sonnenuntergang entspannt auf einer Bank. Allerdings in Kleidern aus "vergangenen Zeiten", was ja auch so ist, da das Buch zu Kriegszeiten spielt.... Leicht nostalgisch.

Meine Meinung über das Buch
Wunderschönes Buch - tolle Liebesgeschichte, ich habe es total verschlungen und kann es jedem, der Frankreich mag, nur empfehlen. Die Geschichte spielt bekanntlich in Paris, und da wir im Frühjahr nach langer Zeit selber nochmals dort waren, MUSSTE ich dieses Buch einfach lesen. Völlig ohne Kitsch, ist diese Geschichte in Rückblenden - was ich an sich gar nicht mag, was aber hier gar nicht stört - geschrieben. Die Geschichte beginnt nämlich mit der Beerdigung von Léon... Verschenkt es oder kauft es Euch selber, es ist unbedingt empfehlenswert!!!!

Über den Autor
Alex Capus, geboren 1961 in Frankreich, studierte Geschichte und Philosophie in Basel. Zwischen 1986 und 1995 arbeitete er als Journalist...

Meine Bewertung
Top 5 von 5 Punkten 

Kommentare:

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
  2. Das klingt sehr gut. Auch wenn ich es am liebsten blutig und spannend mag, braucht man eben auch manchmal was für`s Herz. Da scheint dieses Buch eine echte Empfehlung!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sehe ich auch eher so - normalerweise bin ich ja auch eher eine blutrünstige Leserin....

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...