Freitag, 11. Oktober 2013

Gemeinsam lesen #29

Wie Ihr wisst, habe ich schon vor einiger Zeit an der wöchentlichen Aktion "Gemeinsam lesen" von Asaviels Bücher Allerlei teilgenommen. Und bevor diese Woche nun bald rum ist, möchte ich doch gerne noch meinen Beitrag für diese Woche losschicken, da ich die Aktion wirklich sehr mag und auch sehr informativ finde.



Und hier nun die Fragen mit meinen jeweiligen Antworten:

1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich verschlinge gerade im wahrsten Sinne des Wortes das Buch "Marina" von Carlos Ruiz Zafón und befinde mich derzeit auf Seite 77 (von 350 Seiten insgesamt).


2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?

"So ging das Haus wie durch eine Ironie des Schicksals an Germaín über."

3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden? (Gedanken dazu, Gefühle, ein Zitat, was immer du willst!)
Ich muss gestehen, dass sich dieses Buch schon seit geraumer Zeit auf meinem Bücherstapel befindet, ohne dass ich es bisher gelesen hätte... Und das verstehe ich eigentlich gar nicht, da ich ein absoluter Riesen-Fan des Autors, Carlos Ruiz Zafón, bin und bisher alles sozusagen "inhaliert" habe, was er veröffentlicht hat. Nichtsdestotrotz lag dieses Buch die ganze Zeit dort auf meinem Stäpelchen und schlummerte vor sich hin, bis ich es vor zwei Tagen in die Hand nahm....und seitdem am liebsten gar nicht mehr beiseite legen würde.
Hier sind wieder soooo viele schöne Formulierungen verwendet, die mich immer wieder in Begeisterung versetzen...., die mir selber leider niemals einfallen würden.... 

4. Wie heißt dein/e Protagonist/in (Hauptcharakter) in deinem aktuellen Buch. Nenne ruhig mehrere, wenn es mehrere sind. Sind die Namen der Charaktere im Buch für dich wichtig? Kann ein Buch durch blöde/schlechte Namen schlecht werden?
Der Protagonist meines Buches heißt Óscar Drai. Und Marina - wie auch der Titel des Buches lautet - ist die zweite Hauptperson, von der ich aber keinen Nachnamen wahrgenommen habe, dieser scheint eher unwichtig zu sein....

Für mich sind die Namen in einem Buch immer wichtig, und diese bringe ich wiederum oft  mit vielen Namen der Menschen aus meinem Umfeld, aus Filmen oder aus anderen Büchern in Verbindung. 
Ob aber ein Buch wirklich schlecht durch schlechte Namen werden kann, wage ich zu bezweifeln. Ich glaube einfach, dass man sich auf Dauer an die Namen gewöhnt, sie als gegeben hinnimmt und anschließend mit den entsprechenden Charakteren verknüpft. Auch wenn man zu Beginn ein wenig skeptisch dem Namen gegenüberstand, da man manchmal bereits jemanden aus dem wirklichen Leben mit gleichem Namen kennt und auch bestimmte Bilder - ob positiv oder negativ - mit ihm verbindet....

So, jetzt bleibt mir nur noch, Euch ein schönes Wochenende zu wünschen - was lest Ihr denn gerade für Bücher - könnt Ihr etwas empfehlen? Und wie steht Ihr vor allem zu Frage 4 ? 

Viele, derzeit leider völlig verregnete Grüße von


Olivia

Kommentare:

  1. Lustig dieses Buch ist auch auf meinem SUB, und das schon sehr lange. du hast mich gerade motiviert es bald zu lesen. Schönes Wochenende und lg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist wirklich so schön ..... und auch wieder so abstrus! Herrlich. Bin gespannt auf Deine Meinung...

      Löschen
    2. Es wird aber noch ein bisschen dauern bis ich es lesen kann. Ich habe noch mein dickes Buch vor mir und noch ein geliehenes Buch.
      Lg

      Löschen
    3. Werde es ja sicherlich über Deinen Blog erfahren ;-)

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...