Montag, 13. Januar 2014

Rezension "Eine Handvoll Worte" von Jojo Moyes



Kurzbeschreibung (Quelle)
Du sollst wissen, dass du mein Herz in deinen Händen hältst.

1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen – und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben. 

2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen.

Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein Jahrzehnte alter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte. 

Wer die Liebe nicht kennt, kennt nichts. Wer sie hat, hat alles. 

Verlag:  Rowohlt
Seiten: 592 Seiten
Buchreihe: nein
ISBN: 978-3-499-26776-5
Erscheinungstermin: 04. Oktober 2012 (Taschenbuch)
Preis  € 14,99
Widmung des Buches...
Für Charles, der alles mit einer Notiz auf einem Stück Papier in Gang setzte.

Der erste Satz
"Ellie Haworth hat ihre Freunde in der dichtgedrängten Menge entdeckt und bahnt sich einen Weg durch die Bar."

Cover/Gestaltung
Natürlich erinnert der Einband dieses Buch an den von "Ein ganzes halbes Jahr." Mich spricht er optisch auch wieder sehr an, da ich die gemalten Szenen auf diesen Büchern einfach wunderschön finde.

Meine Meinung über das Buch
Selbstverständlich habe ich dieses Buch bereits einige Male in den Händen gehalten, da ich schon von "Ein ganzes halbes Jahr" absolut fasziniert war, so dass ich ein weiteres Buch von Jojo Moyes einfach lesen MUSSTE!!! Meine Erwartungen waren sicherlich nach einem solchen außergewöhnlichen Buch sehr hoch angesetzt, keine Frage.

Diese "doppelte" Liebesgeschichte - ein Erzählstrang schildert hier die Geschichte von Jennifer Stirling in den 60er Jahren, während die zweite Geschichte einen Auszug aus dem Leben von Elli Haworth im Jahre 2003 gibt - ist auch wieder in einem sehr schönen Schreibstil der Autorin verfasst, der sich sehr schnell und leicht lesen lässt.

Anfangs war ich total begeistert und konnte es kaum erwarten, dass es endlich wieder Abend wird und ich mich mit meinem Buch ins Bett verziehen und hier hoffentlich in Ruhe noch einige Seiten verschlingen konnte. Denn die Geschichte der Frauen hat mich doch sehr gefesselt. 
Dann, muss ich gestehen, gab es zwischenzeitlich einmal einen kleinen Durchhänger, wo die "Spannung" für mich ein wenig festhing…. Aber glücklicherweise bekam Jojo Moyes dann doch relativ schnell wieder elegant die Kurve, so dass ich das Gefühl hatte, dass das Buch nun doch noch einen für mich rundum ordentlichen Abschluss schaffen würde - keine Angst, nähere Details verrate ich nicht….

Die Idee des Buches, eine Liebesgeschichte anhand von Vierzig Jahre alten Briefen aufzuziehen, hat mir sehr gefallen - auch die Verknüpfung mit der heutigen Zeit, in der die Geschichte von Elli spielt ist in meinen Augen gut geglückt… 

Das Buch an sich ist im übrigen sehr ansprechend gestaltet - zur Einleitung eines jeden Kapitels gibt es einen kleinen Brief, der die "letzte Korrespondenz" zweier Menschen darstellt….die dem "wirklichen Leben" entnommen sind, natürlich mit veränderten oder auch unveröffentlichten Namen….


Für mich ist dieses Buch eine schöne Liebesgeschichte - die aber nicht an den Erfolg des ersten Buches "Ein ganzes halbes Jahr" herankommt. Wobei ich mir hier auch die Frage stelle, ob das überhaupt möglich ist…. 

Über die Autorin
Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf einer Farm in Essex. 

Meine Bewertung
4 von 5 Punkten… 

Kommentare:

  1. Ich kenne leider beide Bücher (noch) nicht, aber sie stehen schon auf meinem Wunschzettel. Das Cover und die Innengestaltung sind wirklich hübsch ♥
    Ich mag es, wenn so kleine liebevolle Details eingebaut werden.
    Liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche! :)
    Nora

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auch ich finde so eine Gestaltung mit Kleinigkeiten immer total schön! Danke für die Wünsche zum Wochenstart, die kann man doch immer gut gebrauchen ;-) Gleiche gerne zurück!
      Liebe Grüße
      Olivia

      Löschen
  2. Also ich glaube so langsam sollte ich mir die Bücher von Jojo Moyes zulegen. Sowohl allein die Covergestaltung , als auch die Geschichten von Jojo Moyes sprechen mich total an.
    Danke auch für deinen Kommentar.. Die Globe Nacht war toll, auch wenn nicht alle meiner Favoriten gewonnen haben, es war schön, nach Jahren mal wieder diese Verleihung zu schauen.

    Schönen Wochenstart wünsch ich dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab noch gar nicht mitbekommen, wer denn nun gewonnen hat, aber das hast Du bestimmt gepostet oder? Dann schaue ich doch wieder bei Dir vorbei ;-)

      Die beiden Bücher sind auch wirklich sehr schön - bin gespannt, ob Du sie mögen wirst!
      Auch Dir wünsche ich einen super Start in die Woche,
      Olivia

      Löschen
    2. Da kommt auf jeden Fall noch ein Post dazu.
      Schönen Abend noch.

      Löschen
    3. OK, dann gedulde ich mich….!!!!

      Löschen
  3. Hallo Olivia,
    von dem ersten Buch war ich auch total begeistert und dieses hier liegt bereits auf meiner Wunschliste. Die "Gefahr" besteht halt immer, wenn das erste so genial war, dass man an das Nächste die gleichen Erwartungen stellt. Ich lass mich einfach mal überraschen, die Inhaltsangabe hört sich jedenfalls ganz nach meinem Geschmack an.
    LG Isabel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du wirst Dich auch bestimmt nicht langweilen. Es gibt doch gerade so eine Leserunde zu diesem Buch, vielleicht schließt Du Dich da an? Oder bist Du nicht so für "gemeinsames Lesen"? Ist sicherlich nicht jedermanns Sache…
      Viel Spaß beim Lesen und ich freue mich schon auf Deine Sicht der Dinge..
      LG
      Olivia

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...