Freitag, 3. Oktober 2014

Wen der Rabe ruft von Maggie Stiefvater



Kurzbeschreibung 
Jedes Jahr im April empfängt Blue die Seelen derer, die bald sterben werden, auf dem verwitterten Kirchhof außerhalb ihrer Stadt. Bisher konnte sie sie nur spüren, nie sehen – bis in diesem Jahr plötzlich der Geist eines Jungen aus dem Dunkel auftaucht.
Sein Name lautet Gansey, und dass Blue ihn sieht, bedeutet, dass sie der Grund für seinen nahen Tod sein wird.

Doch Blue trägt ein Geheimnis in sich: Seit sie sich erinnern kann, lebt sie mit der Weissagung, dass sie ihre wahre Liebe durch einen Kuss töten wird. Ist damit etwa Gansey gemeint?

Verlag: script5 
Seiten: 464 Seiten 
Buchreihe: ja (1. Teil von 4 geplanten Bänden) 
ISBN: 978-3-7320-0025-8 
Empfohlenes Alter: ab 16 Jahren
Erscheinungstermin: 2013
Preis  € 14,99

Widmung des Buches
Für Brenna, die gut darin ist, Dinge zu finden.

Der erste Satz
"Blue Sargent wusste mittlerweile schon gar nicht mehr, wie oft ihr gesagt worden war, dass sie ihrer wahren Liebe den Tod bringen würde."

Cover/Gestaltung
Tja, ich habe lange mit mir gerungen, ob ich - wie ich es sonst immer mache - ein eigenes Foto vom Titel machen oder "einfach" nur ein Bild dieses wunderschönen Original-Titels einfügen soll. Wie Ihr seht, habe ich mich für letzteres entschieden. Denn dieses Titelbild finde ich so ansprechend und wollte es auch als solches festhalten….

Meine Meinung über das Buch
Schon oft bin ich über dieses Buch gestolpert - eingeprägt hat es sich bei mir als erstes durch sein absolut schönes Titelbild. Denn das ist für mich wieder einmal das Beispiel für ein wunderschönes Buch!

Endlich konnte ich es in der Bücherei ausleihen und startete dann auch schnell mit dem Lesen, um meine Neugierde ein wenig in Zaum zu halten…. Anfangs brauchte ich einige Zeit, um mit dem Buch klarzukommen und mich mit den ganzen Charakteren, die innerhalb kürzester Zeit vorgestellt werden, klarzukommen. Ein wenig überfordert war ich und konnte nicht sofort die völlige Begeisterung vieler Leser für dieses Buch teilen…. Doch irgendwann hatte ich Feuer gefangen und wollte unbedingt wissen, wie sich diese Geschichte um Magie, Freundschaft und geheimnisvolle Erlebnisse denn weiter entwickeln würde….

„Er hatte seine Waffe gut gewählt: die reine Wahrheit durch keinen Tropfen Freundlichkeit verdünnt.“

"Sie erkannte das seltsame Glück, das einen durchströmte, wenn man etwas liebte, ohne zu wissen, warum; dieses seltsame Glück, das manchmal so groß war, dass es sich wie Traurigkeit anfühlte."

"Aber Ganseys Worte hatten sich schon einmal unbemerkt in Waffen verwandelt und er fürchtete, sie versehentlich wieder abzufeuern."

Wie man sieht, konnte ich mich zwischen den wirklich schönen Formulierungen kaum entscheiden, so dass ich meine drei liebsten davon aufschreiben musste. Für mich sind es klasse, bildhafte Vergleiche, vor allem das letzte Zitat mit den Waffen gefällt mir sehr gut.

In der Mitte des Buches hatte ich dann auch wirklich Schwierigkeiten, dieses Buch aus der Hand zu legen…. und ich dachte, hah, das ist es, was alle meinen…. So ging es dann auch bis zum Ende des Buches weiter. 

Nachdem ich die letzte Seite umgeblättert hatte, war ich soooo fassungslos, dass nun alles - völlig ungeklärt und offen - bleibt, dass ich es kaum fassen konnte. Klar, ich wusste, dass "Wen der Rabe ruft" n u r der Auftakt zu einer Buchreihe und momentan der zweite Band "Wer die Lilie träumt" erschienen ist, aber enttäuscht war ich trotz allem ein wenig. Hier sind so viele Dinge offen….Und wenn ich mir vorstelle, nun den zweiten Band zu lesen, um am Ende dessen genau zu wissen, dass der dritte Teil erst noch geschrieben werden oder zumindest erscheinen muss…das macht mich ganz verrückt!!! 

Schade, also ein wenig mehr Abgeschlossenheit hätte es meiner Meinung nach auch in diesem ersten Teil sein dürfen. Ansonsten kann ich dieses Buch nur empfehlen, für alle diejenigen, die gerne etwas Fantasy mit Magie angereichert mögen. Und ich werde nun schnellstens in die Buchhandlung ziehen müssen, um mir den zweiten Teil zuzulegen...

Über die Autorin 
Maggie Stiefvater, geboren 1981, wurde mit ihrer Nach dem Sommer-Trilogie sowie dem Roman Rot wie das Meer international bekannt und von der Presse gefeiert. Wer die Lilie träumt ist der zweite Band ihrer neuen Buchreihe, die in den USA bereits zahlreiche Auszeichnungen erhielt. Die New York Times-Bestsellerautorin lebt mit ihrer Familie in den Bergen Virginias. 

Meine Bewertung - Mein Fazit
4,5 von 5 Punkten… (kleiner Abzug für die umfangreiche "Ungeklärtheit" zum Ende des ersten Teils…)

Ein Buch, das mich in die Welt der Magie entführte und diese einfach "wie normal" erscheinen ließ….

Kommentare:

  1. Hallo :)
    Schön das dir das Buch gefallen hat. Bei mir liegt es noch auf dem Sub. "Nach dem Sommer" hat mich nicht wirklich umgehauen, aber vllt trifft das hier mehr meinen Geschmack.
    Toller Blog übrigens! Bin gleich mal als Leser dageblieben!
    Würde mich auch über einen Gegenbesuch freuen :)
    Liebe Grüße,
    Maike von Leidenschaft Lesen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi,
      bisher habe ich noch kein anderes Buch von ihr gelesen. Das war mein erstes!!! Obwohl ich "Nach dem Sommer" auch noch gerne lesen möchte....schade, dass es Dir nicht so zusagte!
      Freue mich sehr, dass Du hier "gelandet" bist!!! Und werde selbstverständlich umgehend einen Gegenbesuch starten.
      Liebe Grüße von
      Olivia

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...