Freitag, 1. Mai 2015

Nach Feierabend von Kathrin Spoerr und Britta Stuff


Klappentext 
Volker hat Mordgedanken. Sehr konkrete Mordgedanken. Margot arbeitet im Garten. Sie jätet Unkraut. Warum gibt es dieses verdammte Unkraut?, fragt sie sich – und Gott, den einzigen Gesprächspartner, der ihr nach Feierabend geblieben ist. Ida und Marie tauschen Ausstiegsfantasien aus, heute wollen sie eine Schweinezucht gründen, bei der man das Aufwachsen der Tiere per Webcam verfolgen kann. Und Frank erzählt eine Anekdote über einen Aquarienfisch, damit er den Moment noch ein wenig hinauszögern kann, in dem er das Zimmer seines kranken Sohnes betreten muss. 
›Nach Feierabend‹ begleitet die unterschiedlichsten Menschen auf dem Weg aus ihrem Büro in ihr Leben. Sie alle arbeiten in derselben Firma, haben aber keine Ahnung, wer die Kollegen wirklich sind. Ein Roman über Geheimnisse und Abgründe, über den Unterschied zwischen Arbeits-Ich und Nach-Arbeits-Ich und über die existenziellen Fragen, die sich in dem Spannungsfeld dazwischen immer wieder auftun.


Verlag: Dumont
Seiten: 176 Seiten 
ISBN: 978-3-8321-9765-0
Erscheinungstermin: 02. April 2015
Preis  € 18,99

Widmung des Buches
..keine gefunden.

Der erste Satz
"Ich habe ein Foto von meinem Großvater auf meinem Schreibtisch."

Cover/Gestaltung
Interessant. Das Cover hat sofort mein Interesse geweckt. Dieses abendlich beleuchtete Haus macht neugierig auf die Geschichten, die sich in ihm abspielen.

Meine Meinung über das Buch
Vom Äußeren her war ich schon sehr neugierig. Denn auch ich mache mir abends oft Gedanken bei hell erleuchteten Häusern, wie wohl die Bewohner darin ihren Tag ausklingen lassen. Das Leben von anderen ist immer irgendwie spannend - zumindest in der Vorstellung! In den meisten von uns steckt doch so ein kleiner Voyeur...

In dem Buch "Nach Feierabend", das gemeinsam von Kathrin Spoerr und Britta Stuff geschrieben wurde, fällt es mir endlich einmal leicht, mir vorzustellen, wie ein Autorenteam ein Buch zusammen schreiben kann. In den meisten Fällen finde ich diese Vorstellung doch recht schwierig. Anders hier - diese kurzen Episoden, die einen Einblick in das abendliche Leben der unterschiedlichsten Menschen gewähren, kann man sicherlich gut - abwechselnd zu zweit - schreiben. 

In "Nach Feierabend" lernt man wirklich völlig verschiedene Leute kennen. Manche sind relativ "normal", einige haben doch echt ernsthafte Probleme....sehr unterhaltsam. Geschildert wird jeweils ein kurzer Auszug aus dem abendlichen Leben nach Feierabend, wobei viele Geschichten untereinander verknüpft sind, da doch alle den gleichen Arbeitgeber haben. Herrlich...denn man schaut den Leuten tagsüber auch nur vor den Kopf und baut sich die spannendsten Gebilde aus, wie sie ihr Leben führen könnten, was aber letztendlich vielleicht gar nicht so zutrifft. Da eben zuguterletzt doch alle auch nur mit Wasser kochen ;-)

Bei manchen Personen hätte ich mir noch weitere Geschichten erhofft oder wäre zumindest gerne noch ein wenig tiefer in die Lebensumstände mit eingetaucht. Einige haben mich auch weniger fasziniert. Aber alles in allem eine gute Idee zu einem Buch. Gelangweilt habe ich mich keinen Moment. Denn auch ich selber habe mir immer mal wieder Gedanken darüber gemacht, was die Kollegen wohl am Abend so treiben.....und das kann sich wirklich vom "Tageskollegen" völlig unterscheiden oder?

Die Autorinnen...
Kathrin Spoerr, 48 Jahre alt, Journalistin. Sie schrieb bislang über sich selbst, weil sie sich damit am besten auskennt, hat aber für dieses Buch mal was anderes versucht. Bislang erschienen von Kathrin Spoerr ›Weibersachen‹ (2012) und ›Das Leben mit mir ist die Hölle für mich‹ (2013).
Britta Stuff, 35 Jahre alt, Journalistin. Sie schrieb bislang meist über andere und wurde mit dem Alexander-Rhomberg-Preis der Gesellschaft für deutsche Sprache ausgezeichnet. Für ihr Porträt ›Herr Schröder will es allen zeigen‹ erhielt sie 2012 den Axel-Springer-Preis für junge Journalisten.

 Mein Fazit
Originelle Idee über den Kollegen von nebenan, der uns abends eine ganz andere Seite zeigt...humorvoll und unterhaltsam.

Kommentare:

  1. Guten Morgen!
    Das Cover ist auch das erste, was mich angesprochen hat ;)
    Erinnert mich an diese Cubes aus einigen Videos. Und die verschiedenen Beleuchtungen find ich schön. WÜnsche Dir ein schönes Wochenende, komme grad von meiner Nachtschicht ;)
    Liebe GRüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Franzi,
      ja, das mit den unterschiedlichen Beleuchtungen finde ich auch sehr gelungen. Dann schlaf gut :-)
      Auch ich wünsche Dir ein schönes Wochenende - jetzt scheint gerade soooo schön die Sonne. Hoffe, Du schläfst nicht zu lange.
      Liebe Grüße,
      Olivia

      Löschen
  2. Huhu

    habe deinen Blog gerade entdeckt und bin gleich mal Leserin geworden! :-)
    Über einen Besuch auf meinem Blog www.lovinbooks4ever.blogspot.de würde ich mich riesig freuen!
    Vielleicht gefällt dir mein Blog sogar?!

    Liebste Grüße

    Sonja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi liebe Sonja,
      ich freue mich sehr, dass es Dir hier bei mir gefällt. Und auf Deinem Blog war ich natürlich gerade, wenn auch erstmal nur ganz kurz, stöbern, ausführlicher werde ich mich aber in den nächsten Tagen bei Dir umsehen - da brauche ich ein wenig Zeit ;-)
      Gefallen tut er mir auf den ersten Blick sehr.
      Liebe Grüße,
      Olivia

      Löschen

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...